SpVgg Schrollbach - TuS Dunzweiler 1:1 (1:0)

Gerechtes Unentschieden

Um 14:45 Uhr pfiff Schiedsrichter Ruediger Klein die Partie an und es entwickelte sich

ein Spiel, welches von Tempo und vielen Zweikämpfen geprägt war.

Beide Mannschaften suchten ihr Glück in der Offensive, jedoch hatte die SpVgg

Oberwasser und stand in der Defensive gut. Man ließ wenige Chance zu, aber

Dunzweiler gelang es einige Male in eine gefährliche Abschlusssituation zu gelangen.

Während einer dieser Situationen klärte K.Britton in höchster Not und verwickelte

seinen Gegenspieler in einen Zweikampf. Während eben diesem Zweikampf geriet der

Gästespieler ins Straucheln und zur Verwunderung aller entschied sich der

Unparteiische auf Elfmter für Dunzweiler. Nun folgte etwas, was selten zu sehen ist,

aber von großer Klasse ist. Der Spieler des TuS Dunzweiler erklärte nach einigen

Diskussionen, dass es kein Foulspiel war und gewährte hier der Fairness Vorrang.

In der Folge spielte sich die Schrollbacher Mannschaft mehrere gute Chancen heraus.

Man scheiterte aber immer wieder, egal ob der Gästetorhüter parierte, man

wegrutschte oder einfach nur verzog.

In der 35. Minute tankte sich F.Kirsch durch, zögerte nicht lang und erzielte mit einem

sehr schönen Schuss das 1:0, welches nicht unverdient war.

Mit dieser 1:0 Führung ging man in die Halbzeit und konnte mit der Leistung durchaus

zufrieden sein.

Nach der Pause verschliefen die Schrollbacher den Start und der TuS stürmte nach

vorne. Die Gäste wechselten offensiv und ließen die Schrollbacher nicht ins Spiel

kommen.

Der Heimmannschaft gelang es doch mit einem tiefen Ball N.Hallauer in Szene zu

setzen.

Dieser stürmte Richtung Tor, befand sich im Sechzehner und wurde von dem

Verteidiger gefoult. Der Schiedsrichter entschied sich hier auf Elfmeter, völlig zu Recht.

Die Gäste sahen dies nicht so und wüteten. Nachdem ihr Spieler diese großartige

FairPlay Aktion leistete bestanden sie in dieser Situation auch auf FairPlay und das

man den Elfmeter nicht anerkannte.

Nach einiges Diskussionen nahm der Schiedsrichter den Elfmter zurück, in dieser

Situation aber zu Unrecht, da ein klares Foulspiel stattfand!

Nach dieser Unruhe kam die SpVgg nicht mehr ins Spiel, man ließ sich in die Defensive

drücken und schlug nur noch lange Bälle.

So kam es, wie es kommen musste. Nach einer Balleroberung verwandelte D.

Kunstmann eine Flanke zum 1:1.

Dunzweiler spielte sich nun Chance um Chance heraus und drängte auf den Sieg.

Aber die Versuche endeten alle im Aus oder der gute Schrollbacher Torhüter D.Ebert

parierte.

So auch in der Schlussphase. D.Ebert hielt mit mehreren Glanzparaden die SpVgg im

Spiel und sicherte somit das 1:1 Unentschieden.

Vorschau auf die nächsten Wochen: Die erste Mannschaft der Schrollbacher bestritt

gegen Dunzweiler ihr letztes Spiel für dieses Jahr. Die zweite Mannschaft spielt

dagegen am 26.11. zu Hause gegen Bann (Spielbeginn 13:15) und am 03.12. in Linden

(Spielbeginn 12:45).

Ssc

Tor? Nein, N. Hallauer (rechts verdeckt) trifft nur den linken Pfosten (20.).

F. Kirsch (links) sorgt hier für klare Verhältnisse und erzielt aus 18m die 1:0 Führung für Schrollbach (35.)

Nach der Pause wurden die Gäste stärker und kamen durch D. Kunstmann (am Boden) per Kopf zum 1:1 Ausgleich (65.).

In dieser Szene rettet Torhüter D. Ebert mit einer Glanzparade die Schrollbacher vor einem Rückstand (67.).

Kurz darauf klärte Torhüter D. Ebert erneut sicher aus der Gefahrenzone (69.).

Schrollbach ließ nicht locker, nach einer gefährlichen Ecke konnte V. Loose (2.v.l.) das Leder per Kopf sicher aus dem Strafraum befördern (74.).

Die letzte gute Chance hatte Ch. Schmitt, den Gewaltschuss aus 14m konnte Torhüter A. Leppla (TuS) hervorragend parieren (88.). Es blieb im Endeffekt beim gerechten 1:1 Unentschieden.

Das Spiel wurde übrigens sehr fair ausgetragen!!!

Fotos: he.