SpVgg Schrollbach – SpVgg Theisbergstegen 6:0 (2:0)

Gäste überrollt.

Zum Kerwespiel empfing man die Gäste aus Theisbergstegen. Der Gast kam hochmotiviert, denn er reiste mit 3 Punkten aus dem ersten Spieltag nach Schrollbach.und wollte an die gute Leistung anknüpfen. In den ersten zehn Minuten sah es auch nicht so schlecht aus, da Schrollbach noch nicht richtig in die Gänge kam. Zudem hatte man mit S. Strasser, M. Kurz, T. Hofmann sowie Ch. Schmitt und M. Lamparth gleich fünf Ausfälle wegen Verletzung. Aber langsam kam die Mannschaft von Schrollbach auf Betriebstemperatur und erspielte sich einige Chancen heraus. Der Abwehrblock mit K. Britton, L. Becker, K. Glaser und S. Heinz stand gewohnt sicher und ließ nichts anbrennen. Im Mittelfeld agierten O. Bossung, M. Lösch und Marc Schwarz. In der 23. Minute ein schöner Angriff über N. Hallauer, der erlief sich das Leder fast an der Grundlinie und passte zurück zu B. Roiger. Dieser schob aus halbrechter Position zur 1:0 Führung für Schrollbach ein. Die Gäste hatten jetzt kaum noch Zugriff und wurden schon frühzeitig abgelaufen und hatten keine zwingende Torchance mehr. Schrollbach vergab in der Folgezeit hochkarätige Torchancen und es dauerte bis zur 45. Minute bis endlich ein genialer Pass von M. Schwarz die Adresse von N. Hallauer fand und dieser zum 2:0 abschließen konnte. Mit diesem Ergebnis wechselte man die Seiten. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Schrollbach das Tempo. In der 49. Minute setzte sich B. Roiger auf der rechten Seite durch und legte quer, M. Lösch war zur Stelle und hämmerte das Leder zum 3:0 in die Maschen. Die Gäste versuchten den Druck aus dem Spiel zu nehmen, aber es gelang ihnen nicht. Schrollbach kombinierte hervorragend aus der Abwehr heraus und startete einen Angriff nach dem anderen. In der 59. Minute setzte sich wieder M. Schwarz auf der linken Seite durch und sein Rückpass wurde vom gegnerischen Abwehrspieler aus 10m ins eigene Tor zum 4:0 gelenkt. Die Gäste kamen in der 64. Minute noch einmal gefährlich vor das Tor von Schrollbach, aber Torhüter D. Ebert zeigte seine Klasse und parierte sehr sicher. In der 73. Minute gab der Unparteiische einen Strafstoß für Schrollbach, den N. Hallauer sicher zum 5:0 verwandelte. Die Gäste hatten dem nichts mehr entgegen zu setzen, mussten aber in der 77. Minute, nach dreimaligen Abwehrversuchen, das 6:0 durch N. Hallauer hinnehmen das zugleich den Endstand bedeutete. Schrollbach zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung und fährt mit breiter Brust zum nächsten Auswärtsspiel nach Kaulbach/Kreimbach.

Vorschau: Am Sonntag, dem 26.08.18 gastiert die SpVgg Schrollbach beim SV Kaulbach/Kreimbach. Spielbeginn: 15.00 Uhr. Reserven: 13.15 Uhr.

he.

Bilder zum Spiel

B. Roiger erzielt die 1:0 Führung für Schrollbach (23.).

N. Hallauer stellt den 2:0 Pausenstand her (45.).

Nach dem Querpass von B. Roiger stellt M. Lösch mit dem 3:0 die Weichen auf Sieg (49.).

Den Rückpass von M. Schwarz nagelte ein Abwehrspieler der Gäste ins eigene Tor zum 4:0 (59.).

N. Hallauer sorgte per Strafstoß zum 5:0 für klare Verhältnisse (73.).

N. Hallauer sorgte auch für den 6:0 Endstand (77.).

fotos: hh.

SpVgg Schrollbach Res. – SpVgg Theisbergstegen Res. 2:9 (0:3)

Heimpremiere vergeigt.

Zum ersten Heimspiel und Kerwespiel empfing die Reserve der SpVgg
Schrollbach die Gäste aus Theisbergstegen. Man hatte sich viel vorgenommen, da
es ja das Kerwespiel war. Wie so oft im Spiel, verlief die Partie ganz anders. Die
Gäste nahmen von Anfang das Spiel in die Hand. Beim 0:1 (7.) durch S. Pfeiffer
war die Abwehr von Schrollbach noch im Tiefschlaf. Vielleicht war das 0:1 ein
Weckruf oder? In der 9. Freistoß für Schrollbach. Dieser wurde von J. Hess
getreten, traf aber nur die Querlatte. Bis zur 27. verlief die Partie ohne
nennenswerte Aktionen. In der 27. Kassierte Schrollbach das 0:2 durch D.
Höfling . Dann war es D. Hemm der die Gäste Jubeln lies. Das 0:3 war auch der
Pausenstand. Wer glaubte Schrollbach würde nach der Pause zum Angriff blasen,
der irrte sich. Nach nur 3 Minuten Spielzeit fing man das 0:4 wieder durch D.
Hemm. In der 54. ein sehr schöner Schuss von Ch. Schmitt, dieser landet
unhaltbar im Tor der Gäste zum 1:4. Nun hoffte man, dass ein Ruck durch die
Mannschaft der Schrollbacher ging. Es leider nur ein Strohfeuer. Nun wurde die
Abwehr der Schrollbacher auseinandergenommen. In regelmäßigen Abständen
kassierte man nun die Tore. In der 62. F. Lang, 63.,70., 75.wieder war es D.
Hemm. Der sehenswerten Lauf über die linke Seite von D. Lamparth, führte
zum 2 8 in der 78. In der 83. Krönte der Gästespieler D. Hemm mit seinem 6. Treffer in
diesem Spiel seine Leistung. Mit dieser Leistung kann das Trainergespann
Lamparth/Bossung nicht zufrieden sein. Beim nächsten Auswärtsspiel am 26.08
gegen den SV Kaulbach-Kreimbach muss eine 100% Leistungssteigerung  her.
Tore: 1 Ch Schmitt, 1 D. Lamparth
H. Gl.