SV Kaulbach/Kreimbach – SpVgg Schrollbach 0:4 (0:4)

Spielabbruch!

Die Partie SV Kaulbach/Kreimbach gegen die SpVgg Schrollbach wurde beim Spielstand von 0:4 für Schrollbach in der 62. Minute abgebrochen. Der Gastgeber war mit den zwei roten Karten, die aus einem falschen Einwurf und einem Abseits hervorgingen nicht einverstanden und reklamierte deshalb beim Unparteiischen, aber leider ohne Erfolg. Der Unparteiische blieb bei seiner Entscheidung und daraufhin verließen die Gastgeber geschlossen das Spielfeld. Derweil hatte alles so gut angefangen, der SVK drückte von Beginn an auf das Tempo und wollte eine schnelle Führung, aber Schrollbach bremste die Angriffsversuche und schnell war der Druck verpufft. Schrollbach fand seine Linie und erspielte sich erste Chancen heraus. In der 12. Minute brachte O. Bossung einen Freistoß aus dem linken Halbfeld genau zu N. Hallauer, der zum 0:1 einköpfen konnte. In der Folgezeit bespielte Schrollbach den Gastgeber nach Belieben. B. Roiger nutzte dann in der 25. Minute seine Chance zum 0:2. Derselbe Spieler setzte in der 31. Minute noch einen drauf und markierte das 0:3. Der SVK kam nur zu spärlichen Gegenangriffen die aber nichts einbrachten und somit hatte Torhüter D. Ebert einen bis dahin ruhigen Nachmittag. Die Partie lief eigentlich ziemlich normal, aber dann handelte sich der Gastgeber einige unnötige gelbe Karten ein, die in der Summe letztendlich zu viel waren. Schrollbach ließ sich nicht anstecken und blieb ruhig und gelassen. In der 37. Minute konnte Schrollbach seine Führung weiter ausbauen und kam durch N. Hallauer, der von M. Lösch super freigespielt wurde, mit einem satten Schuss aus gut 12m zum 0:4. Mit diesem Ergebnis wechselte man die Seiten. Nach der Pause haderten die Gastgeber weiter mit dem Unparteiischen, zwei Spieler sahen Rot. In der 60. Minute verließen sie dann geschlossen das Spielfeld. Der Unparteiische musste dann die Partie gezwungener Maßnahme abpfeifen. Wie die Partie jetzt gewertet wird ist noch offen. Schrollbach zeigte bis dahin eine souveräne Leistung und war auf dem sicheren Weg zum Sieg.

Reserven: 1:2,  Tore für Schrollbach erzielten D. Di Vincenzo, Ch. Kettering.

Vorschau: Am Mittwoch, dem 29.08.18 empfängt die SpVgg Schrollbach die Gäste vom SGV Elschbach. Spielbeginn: 19.30 Uhr.

He.

Bilder folgen.

Hier ist das 0:1  für Schrollbach unterwegs, N. Hallauer (rechts) köpft ein (12.).

B. Roiger (2.v.l.) findet die Lücke und erzielt das 0:2 (25.).

Wieder entwischt B. Roiger (2.v.r.) seinen Bewachern und trifft zum 0:3 für Schrollbach (31.).

Nach schöner Vorarbeit von M. Lösch, hämmert N. Hallauer (rechts) das Leder unhaltbar zum 0:4 in die Maschen (37.).

Fotos:hohe.

Erster Sieg

SV Kaulbach-Kreimbach Res. – SpVgg Schrollbach Res 1:2 (1:2)

Die SpVgg wollte die Schmach vom verlorenen Kerwespiel wieder gut machen.
Man setzte den SV von Anfang an unter Druck. In der 5. war es Di Vincenzo der
die SpVgg jubeln lies 0:1. Die Gastgeber gaben nie auf. So auch in der 19. Freistoß für
den SV, dieser wurde durch P. Lackas direkt verwandelt. Beide Seiten hatten ihre
Chancen, leider wurden diese nicht genutzt. In der 43. startete Ch. Kettering ein
Solo über die linke Seite und markierte bis dahin das verdiente 1:2. Dies war
auch zugleich der Pausenstand. Nach Wiederanpfiff lies die SpVgg den Gegner
kommen, man stand hinten gut. Trotz der Überlegenheit des SV, verwaltete die
SpVgg das Ergebnis bis zum Schluss. Gegen über der letzten Partie, kann man
mit dieser Leistung zufrieden sein. Da geht noch was.
Das nächste Spiel der Reserve ist am 30.08 um 19:30 in Schrollbach gegen die
SGV Elschbach.
Tore: 1 Di Vincenzo, 1 Ch. Kettering
H.GL