Bitte aktiviere JavaScript!

27. Spieltag

SG Schrollbach/Hauptstuhl - TSG Burglichtenberg  0:9 (0:5)

Verdienter Gästesieg.

Gegen den Tabellenführer musste die SG erneut eine deftige Schlappe hinnehmen und unterlag klar mit 0:9 (0:5). Wie gewohnt fehlten der SG wieder wichtige Spieler, denn mit K. Williams, T. Bäcker, P. Burns, K. Holland sowie Ri. Niederelz und B. Roiger hätte es vielleicht anders aussehen können. Die Gäste begannen etwas nervös, aber die SG nahm keine Notiz davon und spielte von Beginn an ohne Mumm. In der 4. Minute kam dann noch ein unnötiger Strafstoß hinzu, den die Gäste durch K. Stannik zum 0:1 sicher verwandeln konnten. Es gab dann einige Angriffsversuche der SG, die aber für keine ernste Gefahr für die Gäste bedeuteten. Die Gäste kamen immer mehr mit gut durchdachten Angriffen über die gefährlichen Außen und sorgten für viel Aufregung im Abwehrbereich der SG. In der 19. Minute war die Abwehr der SG wieder unsortiert und die Gäste hatten keine Mühe, nach einem Querpass auf  0:2 zu erhöhen, für das K.A. Bier zuständig war. In der 21. Minute setzte sich B. Ngoasong über den halben Platz durch und bediente Ch. Kessler, aber er vergab die gute Chance. Die Gäste legten nun einen Gang zu. Nach einer Ecke für die Gäste verteidigte die SG stümperhaft und kassierte in der 37. Minute durch F. Jung das 0:3. Schon zwei Minuten später fingen die Gäste einen Angriff der SG ab und starteten einen Konterangriff über die rechte Seite mit J.E. Huber, der brachte eine präzise Flanke in den Strafraum zu D. Fuchs, der zum 0:4 einschießen konnte. Wiederum zwei Minuten später erhöhten die Gäste durch K.A. Bier, der mit einem satten Schuss aus gut 25m zum 0:5 traf. Mit diesem Ergebnis wechselte man die Seiten. Hallo, was ist hier los, die SG spielte plötzlich mit und hatte gute Möglichkeiten. In der 52. Minute setzte sich Ch. Kessler über die linke Seite durch und brachte eine herrliche Flanke zu Y. Bosch, der über den Torwart hinweg köpfte, aber das Leder wurde auf der Torlinie noch geklärt. Im Anschluss gab es noch zwei weitere gute Chancen für die SG, aber die Gästeabwehr leistete gute Arbeit und ließ nichts anbrennen Nach gut zwanzig Minuten übernahmen die Gäste wieder das Spielgeschehen und fanden ihren Rhythmus wieder. In der 65. Minute traf N.E. Williams über rechts zum 0:6.In der 67. Minute hatten die Gäste eine Riesenchance, aber Torhüter G. Zulian warf sich in den Schuss des Angreifers und konnte klären. Die SG hatte nicht die Kraft die Angriffe der Gäste zu unterbinden und kassierte in der 70. Minute, nach einer schönen Hereingabe von J.E. Huber über die rechte Seite zu K.A. Bier, das  0:7. In der 75. Minute dasselbe Muster, wieder kam ein Querpass von der rechten Seite zu K.A. Bier der zum 0:8 einschieben konnte. Die SG versuchte wenigstens den Ehrentreffer zu erzielen und einige Akteure kämpften aufopferungsvoll, darunter auch Ch. Schmidt Ch. Kessler und B. Ngoasong, sowie Y. Bosch, aber es sollte nicht sein. Die Gäste starteten zum letzten Angriff mit F. Schmidt, der ließ sich diese Chance nicht entgehen und traf in der 90. Minute mit einem sehenswerten Schuss aus halblinker Position den Innenpfosten und von dort ins Tor zum 0:9 Endstand. Der Sieg für die Gäste geht in Ordnung, die SG dagegen muss für das Restprogramm alle Kräfte mobilisieren um dem Abstieg zu entrinnen. Der Unparteiische zeigte eine gute Leistung und hatte keine Mühe mit der sehr fairen Begegnung.

05.05.24

hel.  

Bilder zum Spiel.

Strafstoß für die Gäste und K. Stannik verwandelt zum 0:1 (4.).

K.A. Bier (2.v.l.) trifft zum 0:2 für die Gäste (19.).

F. Jung (mitte) erhöht nach einer Ecke auf 0:3 (37.).

D. Fuchs (mitte) trifft zum 0:4 für die Gäste (39.).

Mit einem satten Schuss aus 25m trifft hier K.A. Bier (nicht mehr im Bild) zum 0:5 Pausenstand (44.).

Y. Bosch köpft auf das Tor, aber N. Williams klärt noch auf der Torlinie für die Gäste (52.).

K.A. Bier (li.) schiebt zum 0:7 für die Gäste ein (70.).

F. Schmidt (2.v.li.) trifft mit einem sehenswerten Schuss zum 0:9 Endstand für die Gäste (90.).

Fotos: heho

SG Schrollbach/Hauptstuhl II - TSG Burglichtenberg II  0:2 (0:2)

Manko Chancenverwertung

In einer ausgeglichenen Partie zog die SG den Kürzeren. Die Einstellung stimmte bei der SG, man stellte sich dem Gegner und bot ihm Parolie. Es gab auf beiden Seiten Chancen um Tore zu schießen. Leider ist dies ein Manko bei der SG, es werden zuviele Chancen vergeben. Da machte es die TSG besser, in der 38. setzte sich V. Daniel durch und schoss das 0:1. Die SG kam immer stärker ins Spiel. Vor allem die Spieler der SG, D. Lamparth und D. Ludwig kamen immer wieder zu gefährlichen Abschlüssen. Kurz vor der Pause markierte M. Korn in der 43. das 0:2. Kommt die SG nochmal ins Spiel. Ja, die SG drückte auf den Anschlusstreffer, leider ohne den gewünschten Effekt. Die SG machte in Durchgang 2 das Spiel, aber wie immer hat die SG  Pech im Abschluss. Nach dieser Leistung wäre eine Punkteteilung gerecht gewesen.

06.05.2024

H. Glaser